Unsere Hunde

<< Neues Bild mit Text >>

Vermittlungshilfe für Bruno aus Sardinien. Der sehr menschenfreundliche und hundeverträgliche kastrierte Rüde sucht nach einer erfolglosen Vermittlung erneut ein gutes Zuhause. Er ist sechs Jahre alt , wahrscheinlich ein reinrassiger Deutsch Kurzhaar und möchte geistig und körperlich ausgelastet werden. Er ist Jagdhund durch und durch. Vielleicht lebte er einst bei einem Jäger. Dummyspiele, Mantrailing....das ist seine Welt. Infos unter 02253-7457 

Vermittlungshilfe für Talli. Sie ist eine große Mischlingshündin, wahrscheinlich Ridgeback,  zwei Jahre alt und ihre Familie kommt nicht mit ihr zurecht. Talli braucht dringend erfahrene Halter, die ihr die Grenzen aufzeigen, denn momentan hat sie die Führung ünernommen. Talli sollte nicht zu Kindern und Katzen vermittelt werden. Sie braucht aufgrund ihrer Größe, eine ebenerdige Wohnung/ Haus, möglichst mit eingezäuntem Garten. Infos unter 02253-7457

Vermittlungshilfe 

 

Loki ist 3 Jahre alt , er wurde am 28.1.21 geboren. 
Er ist geschipt, aber nicht kastriert.
Er kommt ursprünglich von privat und wurde mit seiner Mutter von seinen jetzigen Haltern übernommen. 
Loki kennt Kinder. Er lebt mit einem weiteren älteren Hund zusammen im Garten in einer isolierten Hütte.
Loki liebt lange Spaziergänge und Plantschen im Wasser.
Er bewacht das Grundstück und ist dann öfter sehr laut. Ob er sich mit Katzen versteht ist nicht bekannt. Loki muss noch viel lernen, z.B. ist er nicht leinenführig. Eine Hundeschule wäre anzuraten.
Abgegeben wird er aus gesundheitlichen Gründen.
Anfragen unter 02253-7457
 
 
 

 

Der kleine kastrierte Raterorüde Hobbit ist vor fünfzehn Jahren aus Spanien in seine Familie gekommen und sucht nun leider eine neue Bleibe. Frauchen schafft es nicht mehr ihn vernünftig zu versorgen, denn sie ist gehbehindert und Herrchen ist vor ein paar Monaten verstorben. Hobbit ist zwar nur 25 cm klein, aber trotzdem ein ganzer Hund. Man kann ihn als Chef im Haus bezeichnen, er braucht trotz seines hohen Alters erfahrene Halter.  Infos unter 02353-7457

Vermittlungshilfe für Balu

 

Er ist 2017 geboren, wahrscheinlich ein Terrier Dackel Mix, kastriert und wird aus gesundheitlichen Gründen abgegeben. Balu kann gut alleine bleiben und ist ein sehr lebendiger lebhafter Hund. Sicher ein guter Kumpel für sportliche Leute oder Wanderfreunde. Er kommt mit Artgenossen zurecht, hat aber einen Jagdtrieb und Katzen mag er nicht. Bei Interesse bitte die 02253-7457 kontaktieren, ich leite es dann weiter.

Vermittlungshilfe für Schoppi

 

Er ist schon 9-10 Jahre alt, in guter Gesundheit (mit Außnahme der Behinderung), und stubenrein. Er ist verträglich mit Hündinnen und Katzen. Mit Rüden sollte man lieber nicht versuchen. Es heißt, der Hinterlauf sei in einem Draht verheddert worden und es sei sehr wahrscheinlich, dass der Draht noch im Bein ist. Er kam dann nach Bukarest zu einem Tierorthopäden,wo die Röntgen Bilder zeigten, dass da kein Draht war. Schoppi wurde 2 mal aufwendig operiert, mit Metall Stäben die die Knochen zusammen halten, aber die Op"s waren leider nicht erfolgreich. Er bekam nach den OPs Antibiotikum und Antiinflamatorische Mittel verabreicht. Alles umsonst. Das letzte Röntgen Bild zeigte, dass der Knochen eine Infektion hatte. Er musste amputiert werden. Bei der Amputation wurde das ganze Bein, statt nur der untere Teil, entfernt, weil eine Prothese bei einem Hund in Rumänien ein totales no go ist. Nun wird verzweifelt ein Mensch mit einem ganz großen Herzen gesucht.

 

Bei Interesse bitte an 0170 3200221 wenden.

Sorgenkinder .....

Hier finden Sie Fellnasen, die regelmäßige Pflege benötigen und aufgrund ihres Zustandes leider nicht vermittelt werden können. Sie möchten uns unterstüzen und eine Patenschaft für  eines unserer Sorgenkinder übernehmen?!

Sprechen Sie uns bitte an und wir berichten ausführlich ...

 

Zur Zeit haben wir keine Sorgenkinder.

 

 

 

Die Regenbogenbrücke....

Das war die kleine Jack Russel Terrier Hündin Milva, die im Juli 2023  17Jahre geworden wäre. Die meisten Jahre verbrachte sie bei ihrem Frauchen. Diese war selber alt und krank und musste ins Pflegeheim, so dass Milva an unseren Verein übergeben wurde. Die  Angehörigenkonnten sich nicht weiter um Milva kümmern. Sie war sehr lieb zu den Menschen, ein richtiges Schoßhündchen und verträglich mit wirklich allen Artgenossen. Gesundheitlich war sie, bis auf einen empfindlichen Darm und Herzproblemen völlig in Ordnung. Die Blutwerte waren top. Organwerte super und das Röntgenbild zeigte einen wesentlich jüngeren Hund. Nun ,genau ein Jahr später, ist Milva auf ihre letzte große Reise gegangen und ich bin dankbar ihr noch etwas Glück habe geben zu können. Ruhe sanft

Glücklich vermittelt ....

Diese Vierbeiner haben ein tolles, neues Zuhause gefunden :-))